Kanustation Elbtalaue Vermietung

Mit dem Kanu auf`s Wasser und einfach die Seele baumeln lassen.

Bei uns findet ihr das richtige Kanu und die passende Ausrüstung.

Für eure Touren stehen verschiedene Kanadiertypen zur Verfügung, die auch für Anfänger leicht zu steuern sind. Für längere Touren haben wir robuste Tourenboote mit Zulassung für die Bundeswasserstraßen. Alle Boote sind mit Auftriebskörpern ausgestattet und werden inklusive Paddel, Schwimmwesten und Gepäcktonnen bzw. -säcken verliehen.

Mietpreise, gültig für Selbstabholung an der Kanustation in Wahrenberg:

Kanu

1 Tag

2 Tage

3 Tage

4 Tage

5 Tage

6 Tage

1 Woche

2 Wochen

2er

30 €

55 €

80 €

100 €

120 €

140 €

155 €

290 €

3er

35 €

65 €

95 €

120 €

145 €

170 €

195 €

360 €

4er

40 €

75 €

110 €

140 €

170 €

140 €

200 €

420 €

10er

95 €

180 €

265 €

350 €

430 €

500 €

570 €

990 €

Gerne bringen wir euch die Kanus an das Paddelgewässer eurer Wahl – am Ende der Tour holen wir die Kanus auf Wunsch wieder ab. Die Preise staffeln sich nach der Entfernung zur Kanustation und sind auf Anfrage. Ebenso ist eine Personenbeförderung nach Absprache möglich.

Tourenempfehlung und Picknick

TOUR 1

Wahrenberg – Schnackenburg
Dauer 3 – 4 Stunden, 15 Flusskilometer 
für Anfänger bestens geeignet  

Für einen Halbtagesausflug bietet sich die Strecke auf der Elbe von Wahrenberg nach Schnackenburg an. Unterwegs könnt ihr an einem schattigen Platz am Elbufer eine kleine Picknickpause einlegen und baden gehen. Auf diesem Elbabschnitt passiert ihr die „Hohe Garbe“, die einen der größten verbliebenen Hartholzwälder an der unteren Mittelelbe aufweist. Zudem ist diese Region Heimat selten gewordener Tier- und Vogelarten.

TOUR 2

Wahrenberg – Müggendorf – Wahrenberg
Dauer 3 – 4 Stunden, 4 Flusskilometer und 3 Landkilometer 
für Anfänger und Familien bestens geeignet  

Mit dem Kanu von Wahrenberg bis Müggendorf und Abenteuerwanderung zurück. Wer einen halben Tag in die Flussauenlandschaft zu Wasser und zu Land eingebettet sein will, folgt unserer „Route 464“. Ihr bekommt euer Kanu in Wahrenberg und schippert elbab. Sandstrände laden zum Baden ein. Nach 4 Flusskilometern erreicht ihr Müggendorf. Das winzige Dorf hat eine Flaniermeile auf dem Deich, an der sich liebevoll restaurierte Bauernhäuser aneinanderreihen, und zuweilen gibt es auch ein kleines gastronomisches Angebot. Am gegenüberliegenden Ufer zieht ihr euer Boot an Land und wechselt die Gangart. Zu Fuß durch die Flussaue zurück: Auf abenteuerlichem Pfad könnt ihr euch vorstellen, wie die Missionare vor tausend Jahren zwischen Wisent, Wolf und Biber im Slawenland unterwegs waren. Oder ihr wählt eine bequemere Strecke mit gemächlichem weitem Blick über die Hartholzflussaue und Weideland. 

TOUR 3

Wahrenberg – Vietze
Dauer 6 – 7 Stunden, 28 Flusskilometer
für etwas geübte Kanuten geeignet

Auch diese Tour startet wie Tour 1 in Wahrenberg, jedoch ist in Schnackenburg erst Halbzeit. Hinter Schnackenburg öffnet sich die Elbe bzw. die Landschaft, das Elbvorland wird breiter und es gibt viel zu entdecken. Die Chance auf die Sichtung beispielsweise von Seeadlern ist dort sehr groß.

TOUR 4

Wahrenberg – Wahrenberg
Dauer 7 – 8 Stunden, 30 Flusskilometer
für etwas geübte Kanuten geeignet

Auf dieser besonderen Tour paddelt ihr auf der Elbe bis Schnackenburg und erlebt den breiten Strom. In Schnackenburg geht es durch den kleinen Hafen auf den Aland. Dieser schmale Zufluss der Elbe besticht durch seine Idylle und Ruhe. Der Aland schlängelt sich durch eine einzigartige Auenlandschaft zurück Richtung Wahrenberg.
Auf dieser Etappe paddelt ihr gegen die Fließrichtung – das ist gut zu schaffen. Nur anders als auf der Elbe, könnt ihr euch nicht treiben lassen.
Aufgrund der Brutsaison ist diese Tour nur zwischen dem 1. Juli und 28. Februar möglich.

TOUR 5

Wahrenberg – Hitzacker
Dauer 3 Tage, 62 Kilometer
für Anfänger geeignet

Erlebt die vielfältige Elbe auf dieser mehrtägigen Tour. Ihr startet in Wahrenberg und paddelt vorbei an Schnackenburg, Vietze, Gorleben und Dömitz bis Hitzacker. Selbstverständlich haben wir Tipps für eure Übernachtungen auf dem Weg.
Wer drei Tage auf der Elbe unterwegs ist, kann richtig abschalten und den Alltag hinter sich lassen. Lasst euch stromabwärts treiben und erlebt die einzigartige Landschaft und Natur auf dieser Strecke.

Für eure Paddeltour bieten wir exklusiv die Picknickkörbe des Flusscafés „Anne~Elbe“ an.
Die Picknickkörbe sind gefüllt mit vegetarischen/veganen Köstlichkeiten, alles handgemacht und frisch zubereitet. Somit seid ihr auf eurer Tour bestens ausgestattet für ein Picknick am Elbe-Sandstrand.